Menü
Pressemeldungen Zwettl

Ausbildung mit Praxisnähe

Zwettl - Die sehr gute Kooperation zwischen der IMC Fachhochschule Krems und dem Landesklinikum Zwettl ermöglicht es auch in diesen Wochen wieder, dass Studierende des Studienganges Gesundheits- und Krankenpflege ihr theoretisches Wissen in die Praxis transferieren können.

Rund 170 Studierende vertiefen derzeit ihre praktischen Fertigkeiten in den Bereichen Wundversorgung, Diabetes Mellitus, Stomapflege und Versorgung von Patienten mit anderen chronischen Gesundheitsbeeinträchtigungen. Fragen werden durch Expertinnen aus der Pflegepraxis beantwortet, Materialien können begriffen und Handlungsabläufe mit „Echtmaterialien“ erkundet werden. Pflegestandortleiter DGKP Andreas P. Lausch, MAS MBA MSc: „Uns freut, dass wir so positive Rückmeldungen von den Studierenden bekommen. Der größte Nutzen für sie ist das praxisnahe Arbeiten in Kleingruppen unter „geschützten“ Bedingungen in unserem Klinikum, unter der Anleitung von praxiserfahrenen Kolleginnen vor Ort.“


Bildtext
v.l.n.r.: DGKP Eva Scheidl, BSc. (Koordinatorin), DGKP Monika Hirnschall, BSc. (Trainerin), DGKP Andrea Reinold (Trainierin), DGKP Margit Laditsch (Trainerin), DGKP Gudrun Köck (Trainerin), Mag. Karin Klas (Studiengangsleitung Stg. GuK IMC FH Krems), DGKP Andreas P. Lausch, MAS MBA MSc (Pflegerische Standortleitung LK Zwettl), Mag. Nina Schafferer (Professorin an der IMC FH Krems), DGKP Stefanie Bruckmüller, BSc. (Trainerin), DGKP Sandra Vrabel

 

Medienkontakt
Andreas Leitner
Landesklinikum Zwettl
Tel.: +43(0) 2822/9004-8065
E-Mail senden >>